Über SAMSON
  Fertigung  
 
 
     
SAMSON Fertigung
 
   
Was Entwicklung und Konstruktion vorgedacht haben, setzt die Fertigung in die Tat um: Produkte, die allen Anforderungen des Anwenders Rechnung tragen.

Eine dieser Forderungen ist die Variationsbreite in Abmessungen und Ausstattung. SAMSON bietet eine Gerätevielfalt, die zum Beispiel bei einer Standardbaureihe von Ventilen mit nur sieben Nennweiten weit über 20.000 Einzelvarianten ermöglicht.

Flexibles Eingehen auf Kundenwünsche und schnelle Lieferung ist ein weiteres Plus im SAMSON-Marktangebot. Dank ausgefeilter Arbeitsvorbereitung und Logistik ist der Produktionsdurchlauf selbst bei ausgefallenen Produktversionen auf wenige Wochen reduziert.

SAMSON hat in der Fertigung kontinuierlich Neuerungen eingeführt, die sich sowohl kostensparend und umweltschonend auswirken als auch das Fertigungstempo und die Zuverlässigkeit der Produkte maximieren.

In der vollautomatisierten Galvanik lassen sich täglich 9.000 Werkstücke durch 40 Bäder transportieren, der Beizautomat behandelt bis zu 10.000 kg Beizgut am Tag. Die anfallenden Spülwässer werden in der eigenen Abwasserbehandlungsanlage so aufbereitet, dass sie den strengsten kommunalen Auflagen genügen.

Einen ähnlich hohen Standard garantiert die Lackiererei mit ihrer automatischen Pulverbeschichtungsanlage. Hier kommen mit Epoxid- und Polyesterharzen formulierte, lösungsmittelfreie Pulverlacke zum Einsatz.

In der Gehäusefertigung bei SAMSON sind Bearbeitungszentren inzwischen die Norm. Selbst Großventile bis Nennweite 400 sind in die Komplettfertigung einbezogen.

Alle diese Verfahren und Einrichtungen – bis hin zu den neuesten Schweißrobotern – stützen sich zunehmend auf die unbestechliche Hilfe des Computers und tragen so wesentlich zur Sicherung der gleichbleibend hohen Qualität aller SAMSON-Produkte bei.

 
     
 
       
       
      © SAMSON AG