Grenzsignalgeber: Automatisierung von Auf/Zu-Anwendungen

Grenzsignalgeber von SAMSON
|   Fachwissen

Grenzsignalgeber eignen sich zur Automatisierung von Auf/Zu-Anwendungen und steuern bei Über- oder Unterschreiten eines eingestellten Grenzwerts ein elektrisches Binärsignal aus, das beispielsweise zum Umschalten von Stellsignalen, zum Betätigen von Sicht- und Hörmeldern oder zum Anschluss an Steuer- oder Meldeeinrichtungen genutzt werden kann.

Das Funktionsprinzip der eingebauten Grenzkontakte erfolgt abhängig von der Geräteausführung induktiv, softwarebasiert, elektrisch oder pneumatisch.

Die größtenteils überfahrbaren Kontakte können wahlweise als Schließ- oder Öffnungskontakte eingesetzt werden. Grenzsignalgeber von SAMSON können je nach Typ bis zu drei Grenzkontakte enthalten.

Abgestimmt auf den Aufbau des Stellventils ist der Anbau an Hubantriebe, an Schwenkantriebe oder direkt an pneumatische und elektropneumatische Stellungsregler möglich. Bei Schwenkantrieben wird die mechanische Kopplung axial über die Wellen von Antrieb und Grenzsignalgeber, bei Hubantrieben über einen Kupplungshebel hergestellt.

Anbau Typ
3738 3768 3776 4740 4744 4746 4747
Direktanbau an SAMSON-Antriebe   3271, 3277 3271, 3277 3379     3271, 3277
NAMUR    
VDI/VDE 3845    
Direktanbau an Stellungsregler           4763, 4765  

In sicherheitsgerichteten Kreisen werden Stellventile auch zum Absperren oder Öffnen von Rohrleitungen eingesetzt. Die Grenzsignalgeber Typ 3738 und Typ 3776 können die Sicherheitsfunktion durch sicheres Melden der Endlagen sowie durch sicheres Entlüften übernehmen. Letzteres kann von einem optionalen integrierten Magnetventil übernommen werden: Der Grenzsignalgeber schaltet bei nicht bestromtem Magnetventil seinen pneumatischen Ausgang gegen Atmosphäre und entlüftet so den angeschlossenen Antrieb.

Die Funktion ist geeignet für den Einsatz in sicherheitsgerichteten Anwendungen. Unter Beachtung der IEC 61511 und der erforderlichen Hardware-Fehlertoleranz sind die Typen 3738 und 3776 bis SIL 2 (einkanalig) und SIL 3 (redundante Verschaltung) einsetzbar.

Sicherheit Typ
3738 3768 3776 4740 4744 4746 4747
Sicherheitsfunktion nach SIL   •*   •*

* Gilt für die eingesetzen Schlitzinitiatoren bei induktiver Ausführung gemäß Herstellererklärung

Insbesondere Prozesse, bei denen die Bildung einer explosionsfähigen Atmosphäre möglich ist, erfordern Anlagenkomponenten, die den Anforderungen bezüglich des Explosionsschutzes gerecht werden.
SAMSON bietet für die Anwendung in explosionsgefährdeten Bereichen eigensichere (Ex i), druckfest gekapselte (Ex d) und nichtfunkende (Ex n) Grenzsignalgeber.

Zündschutzart Typ
3738 3768 3776 4740 4744 4746 4747
Ex i    
Ex n      
Ex d          

SAMSON bietet kommunikationsfähige Grenzsignalgeber, mit denen eine Integration in vorhandene Leit- und Asset-Management-Systeme möglich ist.
Typ 3738-50 unterstützt das Feldbussystem FOUNDATION™ fieldbus und wird dadurch effizient mit Energie versorgt. Typ 3776 enthält optional ein AS-Interface-Modul mit Busanschaltung, mit dem eine Leiterbruch- und Kurzschlussüberwachung möglich ist.

Typ 3738 3768 3776 4740 4744 4746 4747
Kommunikation          

In Sicherheitsanwendungen ist es elementar, dass die Armatur bei Anforderung reagiert und der Mediumsfluss in angemessener Zeit voll abgesperrt oder geöffnet wird. Um die Beweglichkeit der Armatur sicherzustellen, wurde der digitale Grenzsignalgeber Typ 3738 mit einer Teilhubtestfunktion (PST) ausgestattet: Das angesteuerte Magnetventil wird auf Anforderung kurzzeitig stromlos geschaltet, um die Reaktion der Armatur zu testen.

Typ 3738 3768 3776 4740 4744 4746 4747
Diagnose            

Anbaugeräte ergänzen pneumatische Stellventile zu Komplettlösungen für spezielle Anwendungen. SAMSON entwickelt und fertigt seit mehr als 100 Jahren qualitativ hochwertige Regel- und Auf/Zu-Armaturen, vom Antrieb über das eigentliche Ventil bis hin zu den Anbaugeräten. Erfahrung, Sachkompetenz und die Anforderungen der Kunden führen dazu, dass die einzelnen Komponenten bei gleichzeitiger Optimierung des Zusammenspiels stets weiterentwickelt werden.

Finden Sie hier Informationen zu weiteren Anbaugeräten und Verschaltungen: