SAMSONer berichten

Karriere & Entwicklung

SMART IN FLOW CONTROL.

Interview mit Nicole Baunach

Wir sind stolz darauf SAMSONer zu sein, das macht uns zu einem Team.

Nicole Baunach

Wir im Verkauf International „Afrika, Asien, Australien, Middle East” sind allgemein für die kaufmännische Abwicklung von Kundenaufträgen in diesen Gebieten zuständig. Vom Eingang der Kundenbestellung mit der Auftragseingabe, über technische Klärung bis hin zur Überwachung des Versands und der Lieferzeiten. Dabei müssen wir im Besonderen auf länder- und kulturspezifische Besonderheiten achten. Innerhalb der abteilungsinternen Länderaufteilung läuft die Korrespondenz in der Regel über die dortigen Tochtergesellschaften und Vertretungen.
Ich übernehme in erster Linie organisatorische Aufgaben und unterstütze meine Mitarbeiter bei Fragen, besonders bei der Zollabwicklung, der Klärung von Zahlungsmodalitäten und dem Umgang mit kritischen Lieferzeiten. Darüber hinaus bin ich in interne abteilungsübergreifenden Projektarbeiten mit involviert, wie das Projekt „Warehouse Management System”.

Die SAMSON AG ist ein Produktionsunternehmen mit dem Hauptsitz in Frankfurt am Main. Das ist insofern besonders, da es in der heutigen Zeit immer mehr Unternehmen ins Ausland zieht oder sie zumindest Unternehmensbereiche outsourcen. SAMSON ist ein traditionelles Familienunternehmen, das eine lange Geschichte am Standort Frankfurt vorweisen kann. Trotzdem müssen wir mit der Zeit gehen und befinden uns im ständigen Wandel um als Global Player mitspielen zu können.

Insbesondere macht SAMSON die hier herrschende Unternehmenskultur, ein sehr familiäres Miteinander aus. Wir im Vertrieb International merken dies besonders am engen Kontakt und der engen Bindung zu den Kolleginnen und Kollegen der Tochtergesellschaften und Vertretungen. Dieses Jahr wurde ich im Urlaub beispielsweise während eines Aufenthalts in Singapur von Kollegen vor Ort eingeladen vorbeizukommen und mir die Niederlassung dort anzusehen. So etwas gibt es denke ich nicht in vielen Unternehmen.
Eine weitere Besonderheit ist die niedrige Fluktuationsrate. Viele Mitarbeiter sind stolz drauf SAMSONer zu sein. Wir feiern hier jährlich mehr als 40 Jubiläen von 25 oder 40 Jahren Betriebszugehörigkeit.
Ich würde aber sagen nicht nur die Mitarbeiter haben Vertrauen in die Firma, sondern auch die Firma hat Vertrauen in ihre Mitarbeiter.
Zudem bietet SAMSON sehr gute Sozialleistungen wie Weihnachtsgratifikation, betriebliche Altersvorsorge, Jobticket, bis hin zum eigenen Betriebsrestaurant.

Bei SAMSON ist es selbstverständlich Probleme gemeinsam zu lösen. Dadurch, dass viele Mitarbeiter schon lange dabei sind, durch die Ausbildung aber auch viele junge Leute nachkommen, kann ein ständiger Wissensaustausch stattfinden. Die jungen Absolventen bringen aktuelle Theorie mit ein und die langjährigen Mitarbeiter die bewährte Praxis und Erfahrungen. Dadurch werden wir zu einen Team.

In meinen Augen erklären das die Wörter in sich. Wir müssen innere Stärken bewahren, aber uns gleichzeitig auch weiterentwickeln. Es geht darum aus traditionellen Werten Neues zu schaffen. Das ist unumgänglich um national und auch international wettbewerbsfähig zu bleiben.

Beruf: Abteilungsleiterin Verkauf Afrika, Asien, Australien, Middle East

Bei SAMSON seit: 2000

Karriereweg bei SAMSON

2000 Ausbildung bei SAMSON zur Industriekauffrau
2002 Länderreferentin Verkauf Ausland „Asien”
2004 bis 2006 Abendstudium mit Abschluss „Fachkauffrau für Außenwirtschaft IHK” und „Außenhandelswirtin AfW”
seit 2011 Abteilungsleiterin Verkauf „Afrika, Asien, Australien, Middle East”