SAMSONer berichten

Karriere & Entwicklung

SMART IN FLOW CONTROL.

Interview mit Quynh Mai Nguyen

Ich freue mich auf den erfolgreichen Abschluss meiner Ausbildung mit bester Förderung und Unterstützung meiner Betreuer und Ausbilder.

Quynh Mai Nguyen

Ich habe vor meiner jetzigen Ausbildung schon eine Ausbildung zur Chemikantin abgeschlossen und im Rahmen meines damaligen Unternehmens bereits Anknüpfpunkte mit den Produkten von SAMSON gehabt, da diese in der Chemie und Pharmaindustrie sehr beliebt sind. Informatik und der IT-Bereich haben mich außerdem schon immer interessiert. Bereits in meinem Abitur war Informatik eines meiner Leistungsfächer. Zur Bewerbung bei der SAMSON AG kam ich durch einen Kollegen meines alten Ausbildungsbetriebes, da dieser in Kontakt mit der SAMSON AG stand und von einer offenen Ausbildungsstelle im Informatikbereich gehört hatte, die er mir weiterempfahl. Daraufhin habe ich mich dann bei der SAMSON AG beworben. 

Sehr herzlich. Noch vor Ausbildungsbeginn wurde ein Einführungstag organisiert, bei dem auch die Eltern eingeladen waren, den Betrieb erstmals kennenzulernen. Hier wurden informative Reden von Vorstand, Ausbildern und „Entdecke SAMSON“-Team gehalten. Besonders die Auszubildenden aus dem „Entdecke SAMSON“-Team nahmen uns an diesem Tag „an die Hand“ und betreuten und informierten uns über die Geschichte und den Betrieb. Nun bin ich sogar selbst Mitglied des „Entdecke SAMSON“-Teams, freue mich auf das neue Lehrjahr und versuche ihren Start im Unternehmen informativ und interessant zu gestalten.

Auf jeden Fall SAMSON IT-technisch zu unterstützen. Unser mitunter größtes Projekt ist derzeit die Einführung eines neuen ERP-Systems. Das ist ein gutes Beispiel für SAMSONs beständige Vision zur Verbesserung von Arbeitsprozessen und der Verwirklichung von Industrie 4.0. Ich bin froh, Teil des Teams sein zu dürfen und als Informatikkauffrau unterstützen zu können wo ich kann.

Generell das tolle Arbeitsklima. Meine erste Abteilung war die IT-Infrastruktur, wo ich von allen Kollegen super willkommen geheißen und eingearbeitet wurde. Alle waren sehr hilfsbereit bei aufkommenden Fragen oder bei der Lösung von Problemen.

Wie schon angesprochen strebt SAMSON die Implementierung von Industrie 4.0 an, um einen wachsend innovativen Arbeitsprozess zu gewährleisten. Auch durch Projekte und Visionen, wie dem „SmartValve“, passt sich SAMSON dem industriellen Wettbewerbsmarkt bestmöglich an. Durch die Ventiltechnologie, die auf Abruf auf jedem Endgerät eingesehen werden kann, werden Vorteile für Endkunden und SAMSON geschaffen. Zum einen kann der Kunde selbst überwachen, an welchen Stellen welcher Druck oder welche Temperatur durch das Ventil fließt und daraus schlussfolgern, wann die Verschleißrate erreicht ist, um erneut zu bestellen. Zum anderen kann SAMSON so Verbesserungspotentiale schneller erkennen und umsetzen.

Meine Zukunft sehe ich im erfolgreichen Abschluss meiner Ausbildung hier bei SAMSON mit bester Förderung meiner Betreuer. 

SAMSON bietet zahlreiche Zusatzangebote, wie das Opportuniteam, MINT-Seminare, Englischtraining, Entdecke SAMSON, SAMSON erkunden, etc. Das finde ich super. Für jeden ist etwas dabei. Man lernt so im Team zu arbeiten, Verantwortung zu übernehmen und Projekte selbständig zu organisieren. All diese Angebote formen den Charakter und haben auch mir persönlich viel gebracht.

Dass sie auf jeden Fall die Zusatzangebote wahrnehmen sollten. Jeder sollte die Möglichkeit nutzen, sich mit einzubringen und damit die eigene Entwicklung zu unterstützen. Auch in der späteren Einsatzabteilung kann dies von Vorteil sein, da die Kollegen wissen, dass man durch frühere Projekterfahrungen besser in verschiedene Arbeitsprozesse eingebunden werden und Verantwortung übernehmen kann. Ich selbst freue mich sehr über mein aktuelles Projekt, bei dem ich bei der Digitalisierung von Arbeitsprozessen mitarbeiten und unterstützen darf.

Auszubildenden wird bei SAMSON die Möglichkeit geboten Eigenverantwortung zu übernehmen. Dafür muss aber ein Grad von Engagement und Motivation mitgebracht werden, diese Lernangebote aktiv wahrzunehmen.

Beruf: Informatikkauffrau

Bei SAMSON seit: 2017