SMART IN FLOW CONTROL.

Tankfüllstandsüberwachung

Produkte und digitale Lösungen aus einer Hand

Auf einen Blick

Übertragung aus dem ROLF SANDVOSS INNOVATION CENTER: Überwachung eines Stickstofftanks
Eingesetzte Geräte/Technologie: Differenzdruckmesser Media 7, SAM Gateway, SAM DIGITAL

Merkmale

  • Genauere Nutzungsdaten für verbesserte Prognosen
  • 24/7/365-Verfügbarkeit
  • Big-Data-Analysen und Optimierungsfunktionen

Bei kryogenen Temperaturen verflüssigte technische Gase wie z. B. Sauerstoff, Stickstoff oder Argon werden für die unterschiedlichsten Anwendungen und Prozesse in der Industrie, Forschung, Medizin und Gastronomie verwendet. Durch das Abkühlen auf Temperaturen bis zu –196 °C werden die Gase verflüssigt und können in die verschiedenen Gasbestandteile getrennt werden. Das erheblich verringerte Volumen des verflüssigten Gases vereinfacht auch den Transport und die Lagerung.

Entfernte Tankanlagen lassen sich schwer überwachen. Es können grenzwertige Situationen auftreten, die eine schnelle Reaktion erfordern, beispielsweise zu niedriger Füllstand, Überfüllung, zu niedriger/zu hoher Betriebsdruck oder das Überfahren des Verdampfers mit Flüssigkeit. Eine sofortige Benachrichtigung, dass solche Parameter außerhalb des zulässigen Bereichs liegen, erleichtert die rechtzeitige Behebung, gewährleistet den sicheren Betrieb und optimiert die Logistik.

Durch Einsatz des Differenzdruckmessers Media 7 in Kombination mit SAM DIGITAL werden alle zu überwachende Parameter kontinuierlich erfasst, Tankbefüllung und Druckentwicklung überwacht und Alarme bei einer Gerätestörung ausgegeben. Zudem werden die Daten für weitere Analysen bereitgestellt, sodass Lieferzeiten und Routenplanung optimiert, Lieferpläne kosteneffizient erstellt und Wartungsarbeiten effektiv geplant werden können.