SMART IN FLOW CONTROL.

Wenn die Anforderungen besonders hoch sind

Einsatz von Hubventilen in großen Nennweiten

Auf einen Blick

Gerätetyp: PTFE-ausgekleidetes Stellventil BR 01a
Nennweite: DN 25 bis 200
Nenndruck: PN 10/16
Zulässiger Temperaturbereich: –10 bis +200 °C

Merkmale

  • Strömungsgünstiges Ventilgehäuse mit isostatischer Auskleidung aus PTFE
  • Austauschbarer PTFE-Sitz und PTFE-Ventilkegel
  • Dynamisches Abdichtungssystem

Die Ingenieure bei SAMSON PFEIFFER beobachten seit zwei Jahrzehnten, dass die Anforderungen an Regelarmaturen in der chemischen Industrie stetig wachsen. Der Bedarf an Stellventilen, die für die Regelung ätzender Flüssigkeiten und Gase geeignet sind, wächst auch in den großen Nennweiten stetig. SAMSON PFEIFFER ist auf Anwendungen für höchste Anforderungen spezialisiert und bietet Lösungen für den gesamten Nennweitenbereich: ausgekleidete Kugelhähne und Durchgangsventile für kleine und mittlere Nennweiten sowie ausgekleidete Klappen für mittlere bis große Nennweiten.

Neu im Portfolio sind mit PTFE ausgekleidete Durchgangsventile größer DN 150. In diesen Größen wurden bisher bevorzugt Klappen eingesetzt, da sie in der Regel leichter, platzsparender und auch kostengünstiger sind. Allerdings sind sie für die heute vielerorts vorherrschenden hohen Differenzdrücke nicht geeignet. Anders die neuen strömungsgünstigen Großventile von SAMSON PFEIFFER. Bei den Durchgangsventilen mit optimiertem Regeldesign sind alle medienberührten Teile dickwandig mit PTFE ausgekleidet. PTFE, ein Polymer aus Fluor und Kohlenstoff, ist umgangssprachlich auch als Teflon® bekannt. Es ist korrosiv nahezu unverwüstbar und vor allem ist es unempfindlich gegen fast alle aggressiven Flüssigkeiten und Lösemittel. Die Ingenieure bei SAMSON PFEIFFER sind froh, den Kunden mit dem ausgekleideten Stellventil BR 01a ein Produkt anbieten zu können, dass den erhöhten Anforderungen gerecht wird: Hochtemperatur- und druckbeständig, chemikalienbeständig und zudem universell einsetzbar.