Smarte Automation bei HLK- und District-Energy-Projekten

Smarte Automation mit TROVIS 6611-2 von SAMSON
|   Fachwissen

Die Bedien- und Automationseinheit TROVIS 6611-2 von SAMSON erleichtert Ihnen das Bedienen, Steuern und Regeln kleiner und großer Anlagen im HLK- und District-Energy-Umfeld. Durch die intuitive Benutzerführung werden komplexe technische Zusammenhänge übersichtlich im Touchdisplay oder dem integrierten Web-Server präsentiert. Verschiedene Benutzerrollen sowie der Zugriff über gesicherte Verbindungen gewährleisten maximale Sicherheit. Für eine schnelle und effektive Inbetriebnahme wird lediglich ein USB-Stick benötigt.

Bedienen, Steuern und Regeln

Einfache Inbetriebnahme
  • Laden und Sichern der Applikation per USB
  • Inbetriebnahme ohne PC möglich
  • Datensicherung nach Inbetriebnahme
  • Modulzuweisung über Display
  • Handeingriff aller I/Os
  • Keine teure Sonderperipherie nötig
  • Firmwareaktualisierung per USB
Bedienung und Darstellung
  • Web-Visualisierung per Web-Server (HTML5)
  • Web-Visualisierung und Vor-Ort-Bedienung mit automatisch gleichem Aufbau
  • Simultaner Zugriff zusätzlich über PC, Smartphone oder Tablet
  • Applikationsunabhängige Handbedienebene
  • Keine zusätzlichen Lizenzkosten
  • Klar gegliederte Menüführung
Für eine leichte Projektierung bieten wir Ihnen vorkonfigurierte Standardapplikationen und individuell verknüpfbare Funktionsbausteine

Vorkonfigurierte Standardapplikationen

  • Lüftungsregelung
  • Wärmetauscherfolgeregelung

Individuell verknüpfbare Funktionsbausteine

  • Arithmetische Funktionen
  • Analoge Funktionen
  • Logikfunktionen
  • Binäre Funktionen
  • Regelfunktionen
  • Zählungen
  • Management-Funktionen
  • Zeitmanagement
  • Diagnose
  • Heizung
  • Lüftung
  • Regel-Komponenten

Projektierung

Einfachste Programmierung

Funktionsbausteine, die ganze Anlagenteile abbilden, ermöglichen eine anlagenorientierte Umsetzung ohne große Programmierkentnisse. Mit wenigen Bausteinen werden ganze Projekte zusammengestellt.

Einfachste Visualisierung

Mit der von SAMSON entwickelten Software „Grafische Projektierung” wird neben dem eigentlichen Programm auch die Anlagenvisualisierung erstellt. Die Menüführung erfolgt dabei durch die automatisch erzeugte Anlagenstruktur in Textform, evtl. ergänzt durch eigens erstellte Grafiken. Beides ist optimiert für die Darstellung im Browser egal ob am PC oder Smartphone.

Dokumentation

Das System liefert eine schnelle und automatisiert erstellte Dokumentation der Belegungslisten, Parameterlisten, Applikationen und Menüstrukturen.

Fernzugriff durch offene Kommunikation

Über BACnet IP, OPC UA, MQTTs oder Modbus RTU/TCP kann die Automationseinheit mit anderen Komponenten, Systemen, Gewerken und Cloud-Anbietern wie SAP S/4HANA kommunizieren oder Informationen für den Fernzugriff durch den Anwender zur Verfügung stellen.

Sicherheit und Alarmierung

Sicherheitsstandards

Daten und Informationen sind von überall her einsehbar und vor unberechtigtem Zugriff geschützt.

  • Sicherheitsprotokolle: SSL, SSH, https u. a.
  • Individuelle Passwortvergabe
  • VPN-fähig
  • AES-256 für Modbus
Zielgruppenorientiert

Mit der Anmeldung an der Bedieneinheit wird der Anwender/die Zielgruppe erkannt und der Informationsgehalt entsprechend aufbereitet.

  • Zielgruppenangepasste Informationen
  • Eingeschränkte Zugriffsrechte
  • Benutzerverwaltung
Trend und Alarmierung

„Welche Werte wurden wie, wann und von wem geändert? Diese Informationen sind Grundlage für das Datenlogging, die Suche, die Analyse von Störungen und die Ausgabe von Alarmmeldungen.

  • Nachverfolgbarkeit
  • Nachweisbarkeit
  • Datenlogging per USB
  • Fehleranalyse
  • Bei Alarm E-Mail- oder SMS-Versand