SMART IN FLOW CONTROL.

Tieftemperaturventil Typ 3598 für Hochdruckanwendungen

Entwickelt für die Bedürfnisse unserer Kunden

  • Minimaler Energieverlust an die Umgebung durch Tieftemperaturverlängerung und Zirkulationssperre
  • Einbau in vakuumisolierte Rohrleitungen, Luftzerlegungsanlagen (Coldbox) sowie Peripherieanlagen möglich, optional mit Abdeckplatte
  • Wartungsarbeiten ohne Ausbau aus der Einhausung oder Entfernung der Isolierung möglich
  • Sitz, Kolben und Zirkulationssperre nach Demontage des Antriebs erreichbar
  • Cv-Werte und Ventilcharakteristik durch Austausch des Käfigs an Kundenanforderung adaptierbar

Technische Daten

Nennweite NPS 3, 4, 6, 8
Nenndruck Class 300 bis 900
Anschlussart Anschweißenden: Butt weld ends ASME B16.25
Sitz-Kolben-Dichtung metallisch dichtend · metallisch für erhöhte Anforderungen
Kennlinienform gleichprozentig
Stellverhältnis 60:1
Temperaturbereich –325 ... +149 °F (–196 ... +65 °C)
Leckage-Klasse, ANSI/FCI 70–2 metallisch dichtend: IV · metallisch für erhöhte Anforderungen: V

Typische Einsatzgebiete

Kundenanforderung Herausforderung Lösung
Hohe Energieeffizienz Großer Temperaturunterschied zwischen Betriebs- und Umgebungstemperatur Konstruktion ermöglicht den Abschluss zur Umgebung
Schnelle und einfache Instandhaltung im eingebautem Zustand Ventil kann komplett eingehaust oder einisoliert sein Top-Entry-Bauweise ermöglicht den Zugang zu allen Verschleißteilen ohne Entfernen der Einhausung oder Isolierung
Möglichst kompaktes Stellventil Speziell bei hohen Drücken werden hohe Antriebskräfte benötigt Die standadmäßig eingebaute Druckentlastung erlaubt den Einsatz von kompakten und leichten Antrieben
Erhöhte Anforderungen an das Ventil, z. B. durch hohe Differenzdrücke, Kavitation und Flashing Regelung unter schwierigen Bedingungen, Vermeidung von Vibrationen, Minimierung von Verschleißerscheinungen Robustes Cage-Design
Kundenanforderung Herausforderung Lösung
Hohe Energieeffizienz Großer Temperaturunterschied zwischen Betriebs- und Umgebungstemperatur Die Konstruktion ermöglicht eine direkte Anpassung an die Coldbox. Eine Abdeckplatte sorgt für den sicheren Abschluss zur Umgebung.
Schnelle und einfache Instandhaltung im eingebautem Zustand Ventil ist komplett eingehaust/einisoliert Top-Entry-Bauweise ermöglicht den Zugang zu allen Verschleißteilen ohne Entfernen der Einhausung oder Isolierung
Kleinstmögliche Abmessungen und Gewichte aller mit der Coldbox verbundenen Komponenten Speziell bei hohen Drücken werden hohe Antriebskräfte benötigt Die standadmäßig eingebaute Druckentlastung erlaubt den Einsatz von kompakten und leichten Antrieben
Erhöhte Anforderungen an das Ventil Regelung unter schwierigen Bedingungen, Vermeidung von Vibrationen, Minimierung von Verschleißerscheinungen Robustes Cage-Design
Schräge Einbaulage Kaltes Medium gelangt in die Tieftemperaturverlängerung Ventil wird standardmäßig mit Zirkulationssperre ausgeliefert, die verhindert, dass Medium in die Tieftemperturverlängerung gelangt.