PRESSE-INFORMATIONEN

ALLE PRESSEMELDUNGEN

SMART IN FLOW CONTROL.

Lebenszyklusuntersuchungen

|   Presseinformationen | 1703 Zeichen (inkl.), 186 Wörter

SAMSON-Produkte zeichnen sich durch ihre lange Lebensdauer, auch unter widrigsten Prozess- und Umweltbedingungen, aus. Hierzu werden im ROLF SANDVOSS INNOVATION CENTER umfassende Lebenszyklusuntersuchungen an Einzelkomponenten und kompletten Stellventilen durchgeführt.

Die Lebensdauer eines Stellventils hängt von vielen Einflussfaktoren ab. Neben der Bewertung der chemischen, thermischen, mechanischen und klimatischen Belastbarkeit der eingesetzten Werkstoffe gilt es, den Einfluss verschiedener Prozess- und Anlagenbedingungen, wie beispielsweise die Kavitationserosion oder auch strömungsinduzierte Schwingungen von Drosselelementen, zu berücksichti­gen. Die genaue Kenntnis der zustandsabhängigen Lebensdauer ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Basierend auf einer umfassenden Datenbank ist SAMSON in der Lage anwendungsspezifisch die entsprechenden Wartungsintervalle vorherzusagen.

Im ROLF SANDVOSS INNOVATION CENTER stehen für die Ermittlung der zustandsabhängigen Lebensdauerkennwerte zahl­reiche Prüfeinrichtungen zur Verfügung, mit denen sowohl einzelne Komponenten als auch Baugruppen und komplette Stellventile getestet werden.

Mithilfe von Temperierschränken, Klimaschränken und Simulationseinrichtungen für verschiedene atmosphärische Belastungen werden Werkstoffe und Bauteile bezüglich ihrer maximal zulässigen Einsatzbedingungen bewertet. Die Funktionalität wird hingegen mit speziellen Komponentenprüfeinrichtungen, beispielsweise zur Ermittlung der inneren und äußeren Dichtheit von Stellventilen, überprüft. Darüber hinaus werden die Auswirkungen von Schwingungen, die beim Betrieb und Transport von Geräten entstehen, an Schwingungsprüfeinrichtungen getestet.